Swiss Casinos – eine Welt, die Sie begeistern wird!
Entdecken Sie unser vielfältiges und attraktives Unterhaltungs- und Gastronomieangebot. Swiss Casinos bietet Spannung und Vergnügen, kombiniert mit kulinarischen Köstlichkeiten. Lassen Sie den Alltag hinter sich und tauchen Sie in unsere faszinierende Welt ein.

Swiss Casinos
Menü
Zürich
Shop

Punto Banco

Sie sind herzlich eingeladen, mit dem Punto Banco eine der zahlreichen Varianten von Baccara kennenzulernen – und das Spiel in gepflegter Atmosphäre gleich auszuprobieren.

Punto Banco ist eine der zahlreichen Varianten von Baccara. Der Ursprung des Spiels wird in Italien vermutet, wo angeblich schon um das Jahr 1400 Baccara gespielt wurde.

Beim Punto Banco versuchen Sie und bis zu sechs Mitspieler, mit zwei oder drei Karten eine möglichst hohe einstellige Punktzahl gegen die Bank zu erreichen. Sie können entweder auf «Banco» (Banker) oder «Punto» (Player) oder auf unentschieden «Tie» setzen. Haben «Punto» und «Banco» denselben Kartenwert, gewinnt «Tie».

Spielbetrieb

2 Punto-Banco-Tische

Tischöffnung auf Anfrage

Spielablauf

Als Spieler können Sie entweder auf «Banco» (Banker) oder «Punto» (Player) sowie auf unentschieden «Tie» setzen.

Die Karten werden für beide Seiten wie folgt offen gezogen:
die 1. und 3. Karte für die Punto-Seite, die 2. und 4. Karte für die Banco-Seite. Ergeben die beiden ersten Karten der Punto- oder Banco-Seite den Gesamtwert von 8 oder 9 «Natural Hand», dürfen keine weiteren Karten mehr gezogen werden. Wurde der Gesamtwert 8 oder 9 nicht erreicht, werden nach den Ziehregeln weitere Karten gezogen.
Haben beide Seiten den gleichen Punktwert, ist der Coup unentschieden, und die Einsätze auf «Tie» gewinnen. Die Sätze auf «Punto» und «Banco» bleiben unverändert, können also abgezogen oder verändert werden.
Am Ende des Spieles annonciert der Croupier sowohl die Gesamtpunktezahl der Punto- als auch der Banco- Spieler. Hat Banco einen höheren Wert als Punto, gewinnt Banco. Hat Punto einen höheren Wert als Banco, gewinnt Punto. Die Leitung des Spiels, das Einziehen und Auszahlen der Einsätze, übernimmt der Croupier.